Mach mit beim All Out Fotowettbewerb und zeige, wie sich LGBT*-Menschen auf der ganzen Welt gegen Angriffe und Diskriminierung wehren und sich in diesen schweren Zeiten gegenseitig unterstützen und gemeinsam Probleme und Strapazen überwinden.

In vielen Ländern der Welt leiden unverhältnismäßig viele LGBT*-Menschen unter den Auswirkungen von COVID-19. Die bereits bestehende Ausgrenzung kombiniert mit der Abhängigkeit von informeller Arbeit und vorhandenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen machen queere Communitys besonders verwundbar. Ständige Diskriminierungen und Gewalt, die sie bereits sowieso erleben, kommen noch hinzu. Angriffe auf LGBT*-Menschen häuften sich: Während Polen immer mehr "LGBT-freie Zonen" einrichtet, werden in Ländern wie Russland, Kamerun und Tunesien unschuldige LGBT*-Menschen verhaftet und missbraucht. Als permanente Zielscheibe von Hassverbrechen wird vielen LGBT* der Anspruch auf ihre grundlegenden Menschenrechte einfach verwehrt.

Trotz dieser Herausforderungen ist die LGBT*-Community immer noch da – und sie wehrt sich. Hier bei All Out, einer globalen Bewegung für LGBT*-Rechte, konnten wir eine beispiellose Welle der Solidarität miterleben, die von hilfsbereiten Menschen aus aller Welt ausging.

Der All Out Fotowettbewerb ist ein von dieser Solidarität inspiriertes Event. Ganz nach dem Motto des diesjährigen Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT), "Together: Resisting, Supporting, Healing!" (Gemeinsam: Standhalten, Unterstützen, Heilen), laden wir Fotograf*innen ein, einzigartige Fotos mit uns zu teilen – Fotos, die zeigen, wie sich LGBT*-Menschen und ihre Communitys und Allys auf der ganzen Welt gegen Angriffe und Diskriminierung wehren und sich in diesen schweren Zeiten unterstützen, indem sie gemeinsam Probleme und Strapazen überwinden.

Der All Out Fotowettbewerb wird von MTV und All Out durchgeführt.

(Bitte beachte, dass die Wettbewerbsseite nur in englischer Sprache verfügbar ist.)

Mit einer Teilnahme am All Out Fotowettbewerb stimmst du den Teilnahmebedingungen zu.

Das gibt es zu gewinnen

Was alle teilnehmenden Fotograf*innen erwartet:

  • Bewertung des/der eingereichten Fotos durch unsere Jury, die aus professionellen LGBT*-Fotograf*innen besteht

  • Chance auf sofortige Sichtbarkeit (z. B. über soziale Netzwerke und Websites)

Die Fotos aller Teilnehmer*innen werden von einer internationalen Fachjury professioneller Fotograf*innen bewertet und haben die Möglichkeit, folgende Preise zu gewinnen:

  • Die Gewinnerfotos in jeder der drei Kategorien werden mit einem Geldpreis von 1.000 US-Dollar belohnt.

  • Zweitplatzierte Fotos (jeweils zwei in jeder Kategorie) werden mit einem Geschenkgutschein von BayPhoto.com im Wert von 300 US-Dollar und einem einjährigen Flickr Pro Zugang im Wert von 72 US-Dollar belohnt.

Die Gewinnerfotos und zweitplatzierten Fotos werden…

  • auf dem großen Bildschirm des ViacomCBS-Hauptsitzes am New York Times Square während der Pride-Saison gezeigt

  • auf MTV, LOGO TV und allen All Out-Social-Media-Kanälen gezeigt

  • gedruckt und beim WorldPride Copenhagen 2021 sowie in mehreren Galerien auf der ganzen Welt ausgestellt

  • internationale Mediensichtbarkeit erhalten

  • einen Sonderbeitrag auf All Outs Website und einen Platz in der Online-Galerie erhalten

  • zusätzliche Möglichkeiten für Ausstellungen und Veröffentlichungen durch All Out und unsere Partner erhalten

Über die Veranstaltenden

All Out (allout.org)

All Out ist eine globale Bewegung für Liebe und Gleichstellung. All Out ist das weltweit größte Online-Netzwerk von LGBT*-Aktivist*innen, die für eine Welt eintreten, in der niemand Familie, Freiheit, Sicherheit oder Würde opfern muss, um sie/er selbst zu sein und die Person ihrer Wahl zu lieben.

MTV (mtv.com)

Als führende Marke im Bereich Jugend-Entertainment ist MTV der beste Ort, um über Originalserien, die neuesten Musikvideos und Promi-News auf dem Laufenden zu bleiben.

So kannst du mitmachen

Wir laden alle Hobby- und Profi-Fotograf*innen dazu ein, Fotos für eine, zwei oder alle drei Kategorien (maximal 5 Fotos pro Kategorie) einzureichen. Die Kategorien basieren auf dem Motto des IDAHOBIT 2021: Resisting, Supporting, Healing (Gemeinsam: Standhalten, Unterstützen, Heilen.)

Resisting

Zeig uns mit deinen Fotos, wie sich LGBT*-Menschen und ihre Communitys und Allys auf der ganzen Welt gegen Angriffe und Diskriminierung wehren und für ihre Rechte eintreten.

Supporting

Teile Fotos, die zeigen, wie sich LGBT*-Menschen und ihre Communitys und Allys in diesen schweren Zeiten helfen und gegenseitig unterstützen.

Healing

Reiche Fotos ein, die zeigen, wie LGBT*-Menschen und ihre Communitys und Allys gemeinsam Probleme und Strapazen überwinden und Raum für Heilung schaffen.

Wir freuen uns auf Bilder aller fotografischen Genres und heißen alle Teilnehmer*innen willkommen. Und das unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität, sexuellen Orientierung, Ethnie, Religion, Nationalität, ihrem Geschlechtsausdruck, Status oder anderen Merkmalen.

Bewertungskriterien

Die eingereichten Fotos werden von einer internationalen Jury nach den folgenden Kriterien bewertet: Themengestaltung, Inspirationskraft, Originalität und Komposition.

Unsere Jury

Offizieller Teilnahmeaufruf

17. Mai 2021, 12:01 Uhr, Eastern Daylight Time (EDT)

|

Einreichungsfrist

11. Juni 2021, 23:59 Uhr, Eastern Daylight Time (EDT)

|

Bekanntgabe der Gewinnerfotos

28. Juni 2021

|

Online-Award-Zeremonie und Eröffnung der Online-Ausstellung

Juli 2021

Wer kann am All Out Fotowettbewerb teilnehmen?

Der All Out Fotowettbewerb ist ein Ereignis, an dem Fotograf*innen aller Niveaus und Fähigkeitsstufen teilnehmen können. Wir heißen alle Teilnehmer*innen willkommen – unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität, sexuellen Orientierung, Ethnie, Religion, Nationalität, ihrem Geschlechtsausdruck, Status oder anderen Merkmalen.

Gibt es für den Fotowettbewerb ein Motto?

Ja. Der Fotowettbewerb basiert auf dem Motto des diesjährigen Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT), "Together: Resisting, Supporting, Healing!" (Gemeinsam: Standhalten, Unterstützen, Heilen). Wir laden Fotograf*innen dazu ein, LGBT*-relevante Fotos für eine, zwei oder alle drei dieser Kategorien einzureichen: Resisting, Supporting und Healing.

Gibt es eine Teilnahmegebühr?

Nein. Die Teilnahme ist vollkommen kostenlos.

Gibt es eine Deadline für das Einreichen von Fotos?

Ja. Die Einreichungsfrist ist am 11. Juni 2021, 23:59 Uhr, Eastern Daylight Time (EDT).

Wie viele Fotos kann ich einreichen?

Du kannst bis zu 5 Fotos pro Kategorie einreichen. Reichst du für jede der drei Kategorien jeweils 5 Fotos ein, sind das insgesamt 15 Fotos.

Kann ich mein(e) Foto(s) per E-Mail oder über Social-Media-Kanäle einreichen?

Nein. Wir akzeptieren nur Fotos, die über die Wettbewerbsseite eingereicht wurden.

Kann ich ein Foto einreichen, das bereits in anderen Wettbewerben ausgezeichnet wurde?

Ja. Du kannst auch Fotos einreichen, mit denen du bereits an anderen Wettbewerben teilgenommen hast, solange sie zum Motto passen und du über die Urheberrechte verfügst.

Gibt es für die Wettbewerbsteilnahme ein Mindestalter?

Ja. Du musst zu dem Zeitpunkt, an dem du die Fotos einreichst, mindestens 18 Jahre als sein.

Behalte ich die Rechte an meinen Fotos, nachdem ich sie eingereicht habe?

Ja, na klar – du behältst die Rechte an deinen Fotos, aber du erteilst All Out und seinen Sponsoren und Partnern die Erlaubnis, deine Fotos für die folgenden Zwecke zu verwenden, ohne, dass ein Entgelt anfällt: Alle (Medien-)Aktionen (inkl. Social Media, Online- und Printmedien) in Verbindung mit dem Wettbewerb, der Ausstellung oder dem Archiv sowie alle Aktivitäten für LGBT*-Rechte, einschließlich Aktionen zu Fundraising-, Bildungs-, oder Marketing-Zwecken. Fotograf*innen werden als Urheber*in angegeben. Für mehr Details, lies bitte unsere Teilnahmebedingungen.

Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe, oder ob meine Fotos es nicht geschafft haben?

Wir geben dir per E-Mail Bescheid, ob dein Foto gewonnen hat. Du wirst auch von uns hören, wenn dein Foto nicht unter den Gewinnerfotos ist. Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner*innen ist am 28. Juni 2021.

Was passiert, wenn ich gewinne?

Die endgültige Auswahl der Künstler*innen wird das All Out-Team zusammen mit der Jury treffen. Es wird 9 ausgewählte Künstler*innen geben, Gewinner*innen und Zweitplatzierte miteingeschlossen.

Wenn du zu den Gewinner*innen gehörst, werden wir dir Ende Juni per E-Mail Informationen zu den nächsten Schritten zukommen lassen. Eine Liste der ausgewählten Preisträger*innen wird durch All Outs Website und die Social-Media-Kanäle veröffentlicht. Die Entscheidung über die Gewinnerfotos ist final.

Was kann ich tun, damit die automatische Erkennung von Geschlecht und sexueller Orientierung verboten wird?

Teile unsere Petition und bitten deine Freunde, die Europäische Union aufzufordern, diese Technologie, die LGBT*-Menschen schadet, zu verbieten.

Was kann ich bei diesem Wettbewerb gewinnen?

Die Fotos aller Teilnehmer*innen erhalten eine Bewertung durch unsere Jury, die aus professionellen LGBT*-Fotograf*innen besteht, und die Chance auf hohe Sichtbarkeit (z. B. über soziale Netzwerke und Websites).

9 Fotograf*innen erhalten einen Geldpreis oder andere Preise und ihre Werke werden auf dem großen Bildschirm des ViacomCBS-Hauptsitzes am New York Time Square gezeigt. Die Fotos werden auch gedruckt und beim WorldPride Copenhagen 2021 sowie in mehreren Galerien auf der ganzen Welt ausgestellt und erhalten unter anderem internationale Mediensichtbarkeit. Für mehr Informationen gehe zum Abschnitt "Das gibt es zu gewinnen" auf dieser Webseite.

Mein Werk gehört zu den Gewinnerfotos – wie nehme ich an den Ausstellungen teil?

Wenn du zu den ausgewählten Fotograf*innen gehörst, werden wir dich über die nächsten Schritte informieren. Die Produktion der Fotos (Druck und Transport) wird mit der Unterstützung unseres Sponsors BayPhoto und/oder Bilder.de abgewickelt. All Out wird sich mit lokalen Galerien in Verbindung setzen, um die Ausstellungen zu organisieren.

Werden meine Fotos in den sozialen Medien gezeigt?

Ab dem 17. Mai werden ausgewählte Bilder über die All Out-Facebook-Seite und die All Out-Instagram-Accounts @weareallout (Global), @alloutbr (Brazil) und @somosallout (LatAm) geteilt. Wenn wir dein Foto auf einer Social-Media-Plattform teilen, bedeutet dies nicht, dass du gewonnen hast oder bereits ausgeschieden bist – die Gewinnerfotos werden erst später durch eine Jury bestimmt (im Juni 2021). Wenn du ein Foto bei All Out einreichst, dann gibst du dem All Out-Team automatisch die Erlaubnis, dein Werk online zu veröffentlichen und auf allen All Out-Social-Media-Plattformen zu teilen.

Kann ich meine Fotos unter einem Künstlernamen oder einem Pseudonym einreichen?

Ja, aber du musst auf dem Formblatt auch deinen richtigen Namen angeben.

Hast du eine Frage, die wir hier nicht beantwortet haben? Dann schreib uns einfach unter [email protected]

Sponsor*innen und Partner*innen